Drei verschiedene DAC standen zum Vergleich an

…dieser drei Kollegen:

compil

Links: ein MUSE 24bit/192khz Mini DAC

Mitte: ein ELV ADA 24 DAC

Rechts: SMSL SD-793 (I) Mini DAC

So unterschiedlich sie auch aussehen, so ähnlich sind sie sich klanglich, hier kommt der “Nuancen”-Check.

Technik: Der Muse und der ELV haben den gleichen Wandler:
Der SMSL gibt bei deaktivierter (optischer) Quelle ein Hochfrequentes Zischeln aus… Die anderen bleiben da Stumm…

Verarbeitung: ELV ein Plastikkästchen, der MUSE Alu Strangguss, der SMSL  ein Alu Eurogehäuse mit dicker Frontplatte. Das kann auch in dieser Reihenfolge als Qualitätssprung gewertet werden, wobei die alle nicht das gleiche gekostet haben…

Hier ein paar Bilder:

Nun aber zum wichtigsten, den Ohren…

Das ganze lief über Kopfhörer und mit immer den gleichen 2 Tracks einer CD in meinem Pioneer Player. Alles über den optischen Eingang, was anderes kann der Pioneer nicht…

Der SMSL: Klingt flott, präzise, besser als der Wandler im Pioneer, Neutraler in den Höhen, guter Raum. Alles in allem sehr analytisch, auf den Punkt, manchmal etwas steril und macht auf jeden ein ein gutes Gefühl beim Hören.

Der MUSE: Klingt nach flott, klingt rasant. Sehr räumlich, manchmal etwas nach “aufgeblasen”, aber tonal macht er sauviel Spaß, dagegen ist der SMSL schon ein Langweiler. Aber das ist untenrum und obenrum auch etwas deftig, da knallen die Becken mehr und die Basedrum ist noch etwas gewachsen. Ohne Vergleich macht er an, mit Vergleich ist er ein kleiner, sympathischer Schummler, der in den Mitten recht flach wird, wenn da viele Stimmen singen. Aber: Er rockt!

Der ELV: Klingt nach… Luft zum Atmen. fast schon analog und sanft, aber auf Dauer einfach richtiger. Eine sehr klare Räumlichkeit, viel Luft zwischen den Instrumenten und Stimmen, immer neutral – aber irgendwie angenehm. In den Bässen saupräzise ohne den Groove zu stehlen. Im Gegencheck zum SMSL – ob da nicht doch etwas fehlt – Nein, da ist alles da, korrekt aber sympathisch, präszise aber nicht anstrengend…

Mein Favorit, der ELV, wenn er nur nicht sooo hässlich wäre…

Alles in allem sind das aber nur Nuancen, jeder Tonabnehmer macht da mehr…

Mein Dank geht an Dieter Schneider der mich mit 2 DACs versorgt hat, hier seine Homepage